06.07.2019: Vereinsausflug ins Tote Gebirge.

Mit dem Bus fahren wir gemeinsam in den „Nationalpark Kalkalpen“ nach Hinterstoder und hinauf zu den Hutterer Böden, ca 1400m. Ab hier bilden wir je nach Lage und Teilnehmer drei Gruppen. Die „Extrem-Gruppe“ geht über den „Hans-Rubenzucker-Steig“ zum Schrocken 2.289 m und evtl. Hochmölbing, 2.336m. Sehr anspruchsvolle Bergtour mit Seilsicherung. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit unbedingt erforderlich. Gehzeit ca. 4-5 Std. mit Höchmölbing. Die „gemäßigte-Gruppe“ steigt zum Schafkogelsee auf. Ab hier geht es auf der „Höss-Alpin-Runde“ weiter. Auf dem höchsten Punkt der Höss-Alpin-Runde – in 2.000 Meter Seehöhe – bietet sich von der Aussichtsplattform „Schafkögeln“ ein grandioser 360°-Blick. Ab Schafkogelsee ca. 2 Std. Die „dritte-Gruppe“ kann von den Hutterer Böden mit dem 6-er Sessellift auf die Hutterer Höss fahren. Hier kann sie sich der „gemäßigten-Gruppe“ anschließen oder selbständig die grandiose Bergwelt genießen.

Am Schluß treffen sich alle in der gemütlichen „Löger-Hütte“ auf den Hutterer Böden.

Die Fahrt mit dem Bus ist für Mitglieder der DAV-Ortsgruppe Pocking kostenlos.

ANMELDESCHLUSS: 23. Juni 2019

 

1. Gruppe: A / T6 (Begleitung: Anita Kälker)
2./3. Gruppe: A / T2 / T1 (Begleitung: Uli Schauwecker)

Fahrzeug: Bus
Teilnehmer: beliebig
Ausrüstung / Tour: siehe Beschreibung
Strecke / Gehzeit: siehe Beschreibung
Begleiter: siehe Beschreibung
Anmeldung: Anita Kälker - Tel: 08531 - 8762
Abfahrt: 6:30 Uhr Stadthalle Pocking