Wintermärchen zwischen Dreisessel und Plöckenstein

27.Januar 2019

Alpenverein Ortsgruppe Pocking eröffnet Wintersaison. Bei strahlendem Sonnenschein machte eine 19köpfige Gruppe Pockinger DAVler ihre erste Schneeschuhwanderung der Saison. Der Höhenzug zwischen Dreisessel und Plöckenstein im Bayerischen Wald war das ideale Gelände, sowie für Anfänger und geübte. An diesem Tag stand nicht die sportliche Leistung im Vordergrund sondern die märchenhafte Winterlandschaft. Im sanften Auf und Ab
» weiterlesen



Mit Geschichten, Glühwein und Gesang feiern.

10.Dezember 2018

Nikolausfeier bei der Alpenverein-Ortsgruppe Pocking.   Die Ortsgruppenvorsitzende Anita Kälker begrüßte etwa 70 Mitglieder und Gäste zur alljährlichen Nikolausfeier im Hotel-Gasthof Pockinger Hof. Besonders begrüßt wurde der 3. Bürgermeister der Stadt Pocking, Manfred Baumgartner, sowie der 1. Vorsitzende der Sektion Bad Griesbach Manfred Graw mit Frau und die 2. Sektionsvorsitzende Barbara Erdl mit Ehemann. Natürlich durfte
» weiterlesen



Saisonabschluss-Tour des Pockinger Alpenvereins im Bayrischen Wald

29.Oktober 2018

Durch das Höllbachgespreng auf den Falkenstein.   Eine buchstäbliche Urwaldwanderung machten 22 wanderbegeisterte DAVler und ein Hund zum Saisonabschluss 2018. Vom Parkplatz Zwieselwaldhaus setzte sich der Tross in Bewegung. Auf breitem Wanderweg ging es durch den herbstlichen Buchenwald. Ohne nennenswerten Anstieg wanderte die Gruppe in südöstliche Richtung. Der Wanderweg wurde zum Steigund führte weiter unter den
» weiterlesen



Das Gamsfeld, 2027m der höchste Gipfel der Osterhorngruppe,

23.Oktober 2018

für den Pockinger Alpenverein eine absolute Genusstour! Der Sommer war heiß. sonnig und lang und doch musste so manche Tour wetterbedingt verschoben werden, so auch diese. Spontan verabredeten sich fünf Bergler um die Rundtour zum Gamsfeld nachzuholen. Rußbach am Pass Gschütt war der Talort der Wanderung. Vom Parkplatz nahe Fallenbach brachen die Pockinger DAVler auf zu
» weiterlesen



Pfiffige Bergtour im herbstlichen Chiemgau.

22.Oktober 2018

Alpenverein-Pocking überschreitet Weitlahnerkopf und Geigelstein. Für eine 11köpfige Gruppe Pockinger Alpinisten war der Chiemgau Ziel der flotten Tour. Vom Parkplatz Hainbach, etwa 4km südlich von Hohenaschau, startete die Tour. Es ging auf breitem Schotterweg knapp eine Stunde durch den Klausgraben, immer leicht ansteigend. Genau richtig zum „Eingehen“. Um kurz nach 9.00 Uhr war die Dalsenalm erreicht.
» weiterlesen



Auf die Weißspitze, 3300m, eine Hochtour mit Venedigerblick.

01.Oktober 2018

Alpenverein Pocking im Höhenrausch in Osttirol. Am Freitag morgen machten sich fünf Mitglieder Alpenverein-Ortsgruppe Pocking bei strömenden Regen auf nach Osttirol. Bei der Ankunft am Parkplatz Wallhorn auf ca. 1700m hatte es da Gott sei Dank aufgehört zu regnen und es zeigte sich auch schon mal die Sonne. Die Rucksäcke auf den Rücken geschnallt ging es
» weiterlesen



Alter schützt vor Torheit nicht. Pockinger AV am Lasörling unterwegs.

28.September 2018

Pocking. Wenn das Atmen vorAnstrengung zum Hecheln wird, der Schweiß in Strömen von der Stirne rinnt, der Puls auf 140 steigt und in den Ohren pocht, die Beine immer schwerer werden und nur noch unwillig ihren Dienst tun, wenn sich dann der Blick ins Unendliche weitet, der Wildbach tosend über Felsen zu Tale stürzt, vom Bergkamm
» weiterlesen



Der Ankogel, 3258m ein Grenzberg zwischen Kärnten und Salzburg.

17.September 2018

Alpenverein-Ortsgruppe Pocking bezwingen 3000er in den Hohen Tauern. Sechs Mitglieder des DAV-Pocking starteten von Mallnitz aus zu ihrer Hochtour. Die Autos geparkt im Talschluss des Gasteinertals ging es zuerst mit dem Zug von Böckstein nach Mallnitz-Obervellach. Vom Bahnhof wollte man eigentlich die 8km mit dem Bus zur Talstation der Ankogelbahn, aber leider ging an diesem Samstag
» weiterlesen



Kreuzeckgruppe Kärnten – ein alpinhistorisches Lehrstück

29.August 2018

Warum nur tun sie sich das immer wieder an? Die Rede ist von der Spezies AV-Mitglied, einer entfernten Sonderform des Homo sapiens. 5 lange Tage unterwarfen sich 4 dieser merkwürdigen Wesen der Herausforderung Kreuzeck. Dank des sowohl demographischen als auch hormonellen Gleichgewichtes derselben darf die Unternehmung jedoch durchaus als gelungen bewertet werden. Die äußeren Umstände gestalteten
» weiterlesen



Das Tote Gebirge lebt

05.August 2018

Vom Almsee auf das Rotgschirr. Eine kleine Gruppe vom Alpenverein Pocking trotzte der Hitze und unternahm eine anspruchsvolle Tour im Toten Gebirge. Die drei Alpinisten parkten ihr Auto am Almsee. Der auf 600m Höhe gelegene See war Ausgangspunkt der Tour. Ein breiter Forstweg führte die Gruppe „in die Röll“, ein von Regen und Schmelzwasser ausgewaschener Talabschluß.
» weiterlesen